Nach dem starken Schneefall der letzten Wochen waren auch Feuerwehrleute der Feuerwehr Eisolzried südlich von München im Einsatz, um Häuser von der schweren Dachlast zu befreien.

Treffpunkt war um 6 Uhr in Kreuzholzhausen um in Dachau nach einer kurzen Lagebesprechung in Kolonne weiter nach Miesbach zu fahren. Erster Einsatzort war ein altes Zollhaus in Bayrisch Zell bei dem das Dach vom Schnee abgeräumt wurde. Unsere Kameraden vor Ort waren Florian Lunglmeyr, Sebastian Rastinger, Tobias Riedl und Andreas Straucher, welche die notwendige Ausbildung zur Absturzsicherung absolviert hatten.

Die Mittagsverpflegung (Linsensuppe) stellte das Rote Kreuz nahegelegen zur Verfügung. Im Anschluß ging es mit dem nächsten Objekt, ein Wohnhaus, weiter. Gegen 5 Uhr war der Tageseinsatz beendet und die fleißigen Kräfte wurden auf der Rückfahrt noch mit Wurstsemmeln versorgt.

Bei diesem Großeinsatz waren allein aus dem Landkreis Dachau circa 100 Feuerwehrleute und weitere Helfer vom THW präsent.

Weiterführende Information können der Presse entnommen werden:

Oberland 1
Oberland 2
Oberland 3
Oberland 4
Oberland 5
Oberland 6
Oberland 7
Oberland 8
Oberland 9
Oberland 10
Oberland 11
Oberland 12
Oberland 13
Oberland 14
Oberland 15
Oberland 16
Oberland 17
Oberland 18
Oberland 19

Diesen Beitrag
bewerten
teilen